Paarberatung und Coaching

Mein Anliegen

Glückliche Beziehungen sind heute leider selten

Jede Beziehung beginnt mit vielen guten Vorsätzen und Erwartungen an die Zukunft. Man glaubt, den Partner fürs Leben gefunden zu haben, ist guter Dinge und schmiedet viele Pläne. Im Laufe der Jahre geht aber das Verliebt sein zurück, die Partner verändern sich, die Beziehung wird zur Routine und es herrschen eingefahrene Verhaltensmuster oder die Beziehung ist abgekühlt.

Viele Paare sagen dann, dass sie eine Paartherapie brauchen. Da haben sie sich aber schon entschieden, dass sie zusammenbleiben wollen. Bei einer Beratung ist das noch nicht so klar. Dabei finden wir erst einmal heraus, ob Sie zusammenbleiben wollen, oder ob eine Trennung besser wäre. Danach geht es erst zur Therapie oder zum Coaching, weil erst dann wissen wir, ob Sie das überhaupt wollen.

Mit dem Wort Therapie muss man achtsam umgehen, denn mit Therapie meint man normalerweise, dass man eine krankhafte Störung behandelt. Allerdings sind Paarprobleme keine Krankheiten, jedoch können sie oft dazu führen. So können aus einer gestörten, belastenden Beziehung auch eine Depression oder diverse psychosomatische Beschwerden entstehen, welche therapiert gehören. Das darf nur ein Arzt oder Psychotherapeut machen.

Weil Paar und Beziehungsprobleme keine Krankheiten sind, brauchen sie keine Therapie, sondern Beratung und Coaching. Aus diesem Grund verwenden Lebensberater das Wort Paarberatung. Dadurch kommt man als Lebensberater auch in keine rechtlichen Konflikte.

Warum verändert sich mein Partner?

Paarberatung als Entscheidungshilfe

In einer Paarberatung, Eheberatung oder auch Beziehungsberatung liegt die Aufmerksamkeit auf bestimmte Themenbereiche und dafür werden Lösungsansätze erarbeitet. Man kann auch einmal Themen aus der Vergangenheit besprechen um aus dieser Erkenntnis Lösungsansätze für die Zukunft finden.

Bei einer Paarberatung suchen die Partner also Hilfe, um an einem Problem gemeinsam zu arbeiten, das nicht als Krankheit einzustufen ist.

Ich möchte noch einmal betonen, dass Lebensberater das Wort „Therapie“ aus rechtlichen Gründen nicht verwenden dürfen.

Bitte bedenken Sie auch, dass eine Paarberatung oder Coaching keine Garantie geben kann, dass die Beziehung wieder in Ordnung kommt, aber sie hilft dabei, wenn es eine Chance gibt.

Dass eine Beziehung in eine Krise schlittert, kann viele Gründe haben. Einige möchte ich hier erwähnen.

  • Die Beziehung dauert schon lange und es setzt Routine ein. Wenn die Partner vorher nicht daran gearbeitet haben, kommt Langeweile auf und man lebt sich auseinander. Solange man verliebt ist, gibt es keine Probleme, doch verliebt sein dauert nicht ewig. Spätestens nach zwei Jahren ist es vorbei. Danach müssen die Partner neue Wege finden, das Leben gemeinsam zu gestallten.
  • Bildung ist ein weiterer Punkt. Nach dem Kennenlernen bildet sich ein Partner weiter, während der andere auf seinem Level bleibt. Von dem der sich bildet, ändert sich meist sein Verhalten und seine Denkweise. Das ist auf Dauer oft sehr belastend und fordert gegenseitiges Verständnis.
  • Ein Partner oder beide haben sehr ausfüllende anstrengende Jobs, sodass man fast keine gemeinsame Zeit mehr hat und die Partner fragen sich nach dem Sinn ihrer Beziehung. Hier sollte man Möglichkeiten finden, sich an der kurzen gemeinsamen Zeit bestmöglich zu erfreuen.
  • Es kann aber auch sein, dass ein Partner sehr viel arbeitet und der andere wenig. Dann kommt schnell Eifersucht auf und man fragt sich, warum muss ich so viel arbeiten und mein Partner so wenig. Man muss natürlich auch hier die Gründe finden, warum einer der Beiden weniger arbeitet.
  • Jetzt kommt der Seitensprung. Dieser ist wohl einer der belastendsten Vorfälle überhaupt. Kommt der Partner drauf, dann ist das Vertrauen weg, kommt er nicht drauf, muss man ständig damit leben, etwas zu verheimlichen. Sagt man hingegen die Wahrheit, ohne dass der andere vorher etwas erfährt, weiß man auch nicht wie er reagieren wird. Das ist ein Desaster par excellence. Hier ist es sicher schwer, die richtige Lösung zu finden.
  • Obwohl es meist einer der Partner in einer Ehe nicht wahrhaben will, sind sexuelle Probleme oft sehr störend und werden meist sehr ungern besprochen. Hier möchte ich Sie auf meine Beratung zum Thema Sexualität hinweisen.

Diese Liste lässt sich noch länger weiterführen wie z. B. Freunde, Kinder, Arbeitslosigkeit oder Geldnot, aber ich denke, Sie sehen schon, dass eine Beziehung, noch dazu eine gute, nicht immer einfach zu führen ist.

Manche fragen sich, warum kann ich meinem Partner nicht sagen, was er falsch macht? Das führt meistens zu einem Streit. Da möchte ich gleich eine Gegenfrage stellen. Hören Sie gerne ständig was Sie falsch machen? Wenn ich meinem Partner ständig sage, was er falsch macht, würde ich mich über ihn stellen, denn ich weiß ja alles besser. Hier ist eine außenstehende Person sehr hilfreich. Bei einer Paarberatung mit mir als Lebensberater, sind beide Partner gleichberechtig, gleich gut und gleich viel wert. Ich bin neutral, bewerte nicht und suche mit Beiden gemeinsam nach der besten Lösung.

Paarberatung und Coaching sind zwei meine liebsten Themen.  Hier kann ich oft Menschen glücklich machen. Vielleicht kann ich auch Ihnen einmal helfen. Es würde mich sehr freuen.

Section overline

Warum wählen Sie mich zu Ihrem Paarberater

Paarberatung

Ich freue mich schon auf ein Gespräch mit Ihnen.